Konzept

Unser GTS-Konzept

Da die Wolfsteinschule bereits seit 2005 Ganztagsschule ist, haben wir in diesem Bereich schon viele Erfahrungen sammeln und die inhaltliche und organisatorische Gestaltung stetig weiterentwickeln können. Aktuell bieten wir in jeder Jahrgangsstufe eine reine Ganztagsklasse sowie kombinierte Formen an, die sowohl von Ganztags- als auch von Halbtagskindern besucht werden. Wichtig ist uns bei beiden Formen, dass die Schülerinnen und Schüler von möglichst wenigen Lehrkräften und pädagogischem Personal unterrichtet und betreut werden, um einen häufigen Wechsel der Bezugspersonen zu vermeiden. Dies mag auf den ersten Blick selbstverständlich klingen, ist aber auf Grund der organisatorischen Gegebenheiten einer Ganztagsschule in Angebotsform nicht immer leicht zu realisieren.

Worin liegen nun die Besonderheiten unserer Ganztags- und Kombi-Klassen?

Wie der Begriff schon vermuten lässt, gehören den Ganztagsklassen ausschließlich Ganztagskinder an. Die Verteilung des Unterrichts erfolgt - unter Berücksichtigung entsprechender Pausen - über den ganzen Tag. Zwei Lehrkräfte teilen sich dabei die Klassenleitung.

Der überwiegende Teil des Unterrichts findet auch in den Ganztagsklassen am Vormittag statt. Da jedoch auch der Nachmittag für die gesamte Klasse zur Verfügung steht, ist eine stärker rhythmisierte Unterrichtsorganisation möglich. Das bedeutet, dass sich nach dem gemeinsamen Mittagessen eine flexible Nachmittagsgestaltung anschließt, wobei sich Unterricht bzw. unterrichtsbezogene Aktivitäten und Projekte mit Spiel- und Bewegungsphasen abwechseln. Hausaufgaben werden nicht mehr erteilt, sondern als Übungsphasen in der Schule erledigt.

Schülerinnen und Schüler, die eine Ganztagsklasse besuchen, sollten dort nach Möglichkeit für die Dauer der gesamten Grundschulzeit angemeldet werden, da im Falle einer Abmeldung von der Ganztagsschule (beispielsweise im darauffolgenden Schuljahr) ein Klassenwechsel erfolgen müsste.

Die Kombi-Klassen werden von Halbtags- und Ganztagskindern besucht. Die Vermittlung der regulären Unterrichtsinhalte erfolgt für alle Schülerinnen und Schüler am Vormittag. Kinder, die das Ganztagsangebot nicht wahrnehmen, versäumen also nichts, was zum normalen Unterricht gehört. Ab Mittag schließen sich für die Ganztagsschülerinnen und -schüler folgende Phasen an: Mittagessen, Lernzeit sowie Arbeitsgemeinschaften/Projekte.

Das Mittagessen findet im Anschluss an den Vormittagsunterricht in zwei Schichten statt (1./2. Schuljahr ab 12.00 Uhr, 3./4. Schuljahr ab 13.00 Uhr). Mehrere Aufsichtskräfte (Lehrkräfte und GTS-Mitarbeiter) führen die Kinder zur Mensa und betreuen sie während des gemeinsamen Mittagessens. Wichtig sind uns dabei auch pädagogische Aspekte wie Rücksichtnahme, Tischsitten etc. Für die moslemischen Kinder wird eine entsprechende Mahlzeit angeboten. Die nachfolgende Ruhe- und Spielphase, die im 1./2. Schuljahr ca. eine Stunde und im 3./4. Schuljahr etwa 15 Minuten dauert, wird ebenfalls durch die Betreuerinnen begleitet. Hierfür steht den Kindern je nach Bedürfnis ein Ruheraum, ein Spieleraum sowie der Schulhof oder die Gymnastikhalle (bei schlechtem Wetter) zur Verfügung.

An die Ruhe- und Spielphase schließt sich ab 14.00 Uhr die Lernzeit an, die überwiegend von Lehrkräften geleitet und teilweise durch außerschulische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt wird. In dieser Zeit erledigen die Kinder in Gruppen von ca. 7 bis 12 Schülerinnen und Schüler ihre Hausaufgaben. In der Regel bleiben die Kinder in dieser Phase im Klassenverband. Gelegentlich ist es aus organisatorischen Gründen aber auch erforderlich, dass Schülerinnen und Schüler aus zwei Parallelklassen ihre Hausaufgaben gemeinsam in einer Lernzeitgruppe bearbeiten.

Nach der Lernzeit folgt ab 15.00 Uhr die Phase der Arbeitsgemeinschaften und Projekte. Wir bieten täglich mehrere AG-Stunden aus ganz verschiedenen Bereichen an, die überwiegend von außerschulischen Partnern, teilweise aber auch von Lehrkräften gestaltet werden. Dabei wählen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 vor Beginn des neuen Schuljahres und zum Halbjahr ihre Arbeitsgemeinschaften und Projekte selbst aus. Den Kindern des ersten und zweiten Schuljahres bieten wir ein täglich wechselndes Programm, das von pädagogischen Mitarbeiterinnen gestaltet wird.

Copyright © 2010-2018: Grundschule Wolfsteinschule Bad Marienberg (Westerwald)
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Webdesign: leguano Webentwicklung